Für den Durchblick im Gesundheitssektor

Für den Durchblick im Gesundheitssektor

dka online bietet die umfassende Adress-Datenbank mit 30 000 Kontakten von Kliniken und Reha-Zentren in D-A-CH.

Allein in Deutschland gibt es rund 2000 Kliniken mit zahlreichen Fachabteilungen vom Management bis zur Geriatrie. Zählt man die deutschsprachigen Nachbarländer Schweiz und Österreich sowie alle Reha-Zentren dazu, steigt die Zahl um ein vielfaches. In all diesen Einrichtungen gibt es ständig Veränderungen und neue Ansprechpartner. Da scheint es fast unmöglich, die Übersicht zu haben oder den richtigen Ansprechpartner zu finden. Nicht so für das Redaktionsteam vom Deutschen Krankenhaus Adressbuch (dka), das alle Kontaktdaten ständig aktualisiert. Dies geschieht in direkter Absprache mit den Einrichtungen.

Keiner hat auf dem Gebiet mehr Erfahrung als das dka. Der Marktführer agiert seit 55 Jahren und listet über 30 000 personalisierte Daten.

»Unser Adressbuch ist ein Klassiker – viele Nutzer schwören nach wie vor auf die Printversion, die wir trotz der lokalen Datenbank jetzt auch als Online-Version parallel anbieten. Wir optimieren und ergänzen unser System fortlaufend und schaffen maßgeschneiderte Lösungen für unsere Kunden«,

so Heike Spantig, die neue Leiterin des dka.

Das Team aus Freiburg im Breisgau bietet auch einen Rundumservice und selektiert gewünschte Kontakte. Durch die bedienerfreundliche Online-Datenbank kann das aber auch jeder mit wenigen Klicks selbst erledigen. Zahlreiche Filterfunktionen, die nach Kategorien von Altersmedizin bis Zahnheilkunde eingeteilt sind, ermöglichen die individuelle Suche und schaffen so für jeden Anwender den bedarfsorientierten Durchblick im großen Sektor Gesundheitswesen. Übersichtliche Listen von entsprechenden Behörden und Dienststellen auf Bundes- und Landesebene sowie das Bezugsquellenverzeichnis <eurohospital> ergänzen das Angebot. Denn auch hier ist es wichtig zu wissen, wer gerade die Entscheider und Anbieter sind.